STORY


DA&LI steht für die Zusammenführung der drei zentralen Gewerke DIGITAL, ART und LIGHT. Wir bringen moderne Projektionstechnik zum Einsatz und verknüpfen diese fest mit den beiden anderen Zutaten: projiziertem Licht sowie ausgewählten Designobjekten die gleichzeitig zur Projektionsfläche werden. Dabei berücksichtigen wir nachstehende konzeptionelle Parameter.

Kuration der Designs durch DA&LI

Um diese Faszination durch den „Remix von Projektion und Design“ zu gewährleisten und ihn mit der Avantgarde einer Generation von New Media Artists zusammenzuführen bedarf es einer gewissenhaften und fortgeführten Kuration. Dafür sprechen wir Designer aus unterschiedlichen Disziplinen wie zum Beispiel der klassischen Videokunst, aber auch erfahrene Mediendesigner sowie auch Fotographen an. Im Rahmen dieser Arbeit ist es von hoher Bedeutung, dass der Designer solche modernen Installationsformen bedienen kann und die spezifischen Anforderungen des Genres Projektion mit seinem eigenen Stil vermischt und bereichert.

DA&LI stellt im einem fortgeführten Kurations-Prozess sicher, dass sämtlich ausgewählten Designs den hohen Anforderungen an Ästhetik und Verwendbarkeit gerecht werden bevor sie in die Video-Plattform überführt werden.

Digitaler Globus mit animierter Erddrehung

Die Maxime einer erfolgreichen Auswahl lautet dabei stets:

great during the day | fascinating at night.

Entsprechend lautet die zentrale Ausgangsfrage bei der Auswahl eines Objektes daher stets, ob und inwiefern selbiges eine eigene Ästhetik und auch Funktion vermitteln kann. Denn jeder Raum in dem es später stehen wird verfügt über eine individuelle Atmosphäre und erzählt bereits im Tageslicht seine eigene Geschichte.

Der für uns faszinierende Moment kommt natürlich dann, wenn mit etwa mit Beginn der Dämmerung die Lichtsituation sich so ändert, dass eine lichtgebende Projektion ihre volle Faszination entfalten kann. Wir verstehen dies als den DA&LI-Moment.

Das jeweilige Video-Design, also die mediale Ebene wird danach ausgewählt, ob sie das Objekt nicht einfach nur überschreibt oder überlagert, sondern einen kohärenten Sinneseindruck kreiert. Und die Installation damit also in den Rang einer atmosphärischen Inszenierung heben kann. Genau diese Wechselwirkung von stofflichem Material und Projektion soll spannungsreich, gegensätzlich oder voller Harmonie sein um eine entschleunigende Narration zu ermöglichen. Ähnlich der Situation in der auch ein Kamin angezündet wird kann auch jedes DA&LI-Objekt Momente entspannender Atmosphäre vermitteln. Welches Design der Betrachter jeweils in den Moment sehen möchte kann er natürlich frei wählen und in seine persönliche Favoritenliste übernehmen.

Technische Konzeption

Projektions-CUBE mit ‚Bar-Funktion‘

Dieses Verlangen nach besonderer Inszenierung, die Gewöhnung an die Option von unmittelbarer Veränderung der Inhalte auf Knopfdruck – analog zum persönlichen Wohlempfinden, der Stimmung und der Umgebung – erfordern ein höchst innovatives und modernes Technikkonzept, dessen Komponenten sich zwar nicht verstecken müssen – sich aber dennoch möglichst zurücknehmen.

Damit fungieren Hardware und Technologie eher als funktionale Träger von Informationen resp. Inhalten und müssen deren unmittelbare Verfügbarkeit sicherstellen. Dies führt zur übergeordneten Prämisse einer konsequenten Vereinfachung aller technischen Spezifikationen in Richtung absoluter Alltagstauglichkeit unter Verzicht auf technisches Spezialwissen.

Die DA&LI-Objekte sind entsprechend sehr einfach zu installieren und robust in ihrer Anwendung. Alle technischen Komponenten sind auf Langlebigkeit ausgelegt und setzen auf aktuelle Wiedergabetechnologien wie beispielsweise der stromsparende LED-Projektionstechnologie. Dadurch kann der Betrachter nahezu geräuschlos hochauflösende Bildinhalte betrachten und diese auf Wunsch einfach anpassen bzw. verändern.

WEITERE INFORMATIONEN